Anreise

  • Um unnötigen Stress zu vermeiden, sollten Autofahrer bei der Anreise ins Paznaun ein paar Dinge beachten:

     

    In Österreich gibt es Autobahngebühren. Wer ohne gültige Vignette erwischt wird, muss hohe Strafen zahlen. Die Vignetten gibt es zum Beispiel an Kiosken und Tankstellen (auch schon im Nachbarland). Sie gelten für zehn Tage, zwei Monate oder das ganze Jahr.
    Am Arlbergtunnel wird zudem eine Extragebühr fällig. Hier spart eine vorab erworbene Videomautkarte Zeit und Nerven.
    Pflicht sind in Österreich auch Warnwesten – und zwar für jeden Mitfahrer, der bei Pannen oder Unfällen das Auto verlässt.
    Samstag ist erfahrungsgemäß der stärkste Reisetag. Bitte plant genügend Zeit ein oder passt die Reisezeiten gegebenenfalls an.
    Dies gilt auch für die reiseintensiven Ferienzeiten. Aktuelle Verkehrs- und Staumeldungen findet ihr auf der Seite des ÖAMTC.

     

    Für die Anreise aus Deutschland gibt es mehrere Varianten:

    Zunächst über die deutsche A7 oder A95 in Richtung Süden. Dann auf die Fernpassbundesstraße (B 179) über Imst und Landeck auf die Autobahn A12 und weiter zur S16 (Arlbergschnellstraße) bis zur Ausfahrt Pians. Ab dort auf der Silvretta Bundesstraße (B 188) in Richtung See, Kappl, Ischgl und Galtür.
     
    oder
     
    Zunächst auf der deutschen A93 in Richtung Innsbruck. Dann auf der österreichischen Inntalautobahn (A12) über Kufstein, Innsbruck und Landeck zur S16 (Arlbergschnellstraße) bis zur Ausfahrt Pians. Ab dort auf der Silvretta Bundesstraße (B 188) in Richtung See, Kappl, Ischgl und Galtür.
     
    oder
     
    Zunächst über die A96 in Richtung Lindau nach Österreich auf die A14. Dann weiter über Bregenz, Feldkirch und durch den Arlbergtunnel auf die S16 bis zur Ausfahrt Pians. Ab dort auf der Silvretta Bundesstraße (B188) in Richtung See, Kappl, Ischgl und Galtür. Im Sommer kann man auch in Bludenz von der Autobahn abfahren und über die Silvretta Hochalpenstraße ins Paznaun gelangen.

     

    Für die Anreise aus Italien ins Paznaun gibt es zwei Varianten:

    Zunächst in Richtung Norden auf der Autobahn A22 über den Brenner auf die österreichische A13. Dann in Innsbruck in Richtung Bregenz auf die A12 und weiter auf der S16 bis zur Ausfahrt Pians. Ab dort auf der Silvretta Bundesstraße (B188) in Richtung See, Kappl, Ischgl und Galtür.
     
    oder
     

    Zunächst auf der SS40 in Richtung Norden über den Reschenpass auf die B180 nach Österreich. Dann über Nauders und Landeck auf die S16 in Richtung Bregenz bis zur Ausfahrt Pians. Ab dort auf der Silvretta Bundesstraße (B188) in Richtung See, Kappl, Ischgl und Galtür.

     

    Für die Anreise aus der Schweiz:

     

    Zunächst auf der A3 nach Feldkirch oder der A1 nach Lustenau und Dornbirn. Dann in Österreich auf der A14 in Richtung Innsbruck und weiter durch den Arlbergtunnel auf die S16 bis bis zur Ausfahrt Pians. Ab dort 20 Kilometer lang auf der Silvretta Bundesstraße (B188) in Richtung Paznaun-Ischgl. Im Sommer kann man auch in Bludenz von der Autobahn abfahren und über die Silvretta Hochalpenstraße ins Paznaun gelangen.

     

    Anreise mit Bahn & Linienbus:

    Sehr komfortabel ist auch die Anreise ins Paznaun in Tirol mit der Bahn und dem Linienbus. Dafür fährt man zunächst mit der Bahn zum Bahnhof Landeck-Zams. Direkt am Bahnhofsvorplatz startet dann der Linienbus 4240 in Richtung Paznaun. Die Busfahrt bis nach nach See, Kappl, Ischgl und Galtür dauert – je nach Zielort – gut eine Stunde. Auf dem Weg haben Reisende zudem einen tollen Ausblick auf die Tiroler Alpen.

    Fahrplanauskunft postbus.at
    Fahrplanauskunft oebb.at

     

    Anreise mit dem Flugzeug:

    Der Zielflughafen für Ferien im Paznaun ist der Flughafen Innsbruck (INN, www.innsbruck-airport.com). Von Innsbruck aus geht es weiter mit der Bahn, dem Mietwagen oder dem Taxi.

    anreise