Hygienemaßnahmen

Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

 

Der Schutz unserer Teilnehmer, Trainer und Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. Mit Sorgfalt in allen Bereichen und strenger Hygiene werden wir unserer Mitverantwortung für die Eindämmung des Coronavirus gerecht. Bitte unterstützt uns dabei und haltet die Verhaltensregeln konsequent ein. Mit eurer Umsicht schützt ihr euch selbst sowie die anderen Teilnehmerinnen.

Bitte informiert euch selbstständig über die jeweiligen (Ein)Reisebestimmungen eures Herkunftsortes nach Ehrwald!

Generell gilt für die Teilnahme am Festival für alle Teilnehmerinnen, Aussteller und Guides die 3 G-Regel:

  • Getestet (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden // Antigen-Test max. 48 Stunden alt).
  • Geimpft (Impfpass bitte mitführen // Erstimpfung gilt ab dem 22. Tag nach dem 1. Stich für maximal 90 Tage ab dem Zeitpunkt der Impfung; Zweitimpfung gilt für max. 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung; Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 270 Tage ab dem Tag der Impfung; für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung 270 Tage lang ab dem Zeitpunkt der Impfung // diese Regelungen gelten für alle von der EMA zugelassenen Impfstoffe).
  • Genesen (nach Ablauf der Infektion 180 Tage von Testpflicht befreit // Bescheinigung bitte mitführen // als Nachweise gelten etwa ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine molekularbiologisch bestätigte Infektion // Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für 90 Tage ab Testzeitpunkt).

Bitte beachtet jederzeit folgende Regeln:

  • Bei jeglichen Krankheitsanzeichen ist auf einen Besuch der Veranstaltung zu verzichten. Wir appellieren an die Eigenverantwortung jeder Teilnehmerin!
  • Auf Umarmungen und Händeschütteln ist zu verzichten.
  • Händehygienemaßnahmen einhalten.
  • Kontakbeschränkungen beachten.
  • Nies- und Hustetikette wahren.

Folgende Richtlinien gelten beim Women’s Summer Festival:

  • Alle Teilnehmerinnen, Aussteller, Trainer sowie das Organisations-Team müssen sich alle 48 Stunden testen lassen, sofern sie nicht geimpft oder genesen sind und einen entsprechenden Nachweis vorlegen können. Eine Testmöglichkeit gibt es nach Voranmeldung unter https://tiroltestet.leitstelle.tirolvor Ort in Ehrwald (Antigen-Screening-Zentrum in Ehrwald – Zugspitzsaal, täglich geöffnet von 18:000 – 20:00 Uhr). Darüber hinaus bieten die Unterkünfte & Hotels teilweise direkt eigene Testmöglichkeiten an.
  • Um auf das Festivalgelände zu gelangen, muss jede Teilnehmerin, jeder Aussteller, die Trainer sowie alle Team-Mitglieder den ausgefüllten und unterschriebenen Gesundheitscheck sowie einen Nachweis entsprechend der 3G-Regel bei der Akkreditierung vorlegen. Externe Expo Besucher müssen darüber hinaus ihre Kontaktdaten zur Rückverfolgung an der Akkreditierung hinterlegen.
  • Das Festivalgelände ist durch einen separaten Eingang und Ausgang zu betreten bzw. zu verlassen.
  • Auf dem Aussteller-Gelände werden ausreichend Desinfektionsmittel bereitgestellt.
  • An den Ausstellerständen gelten die zu diesem Zeitpunkt geltenden Regelungen der begrenzten Personenanzahl (z.B. eine Person neben dem Standpersonal).
  • Ausgabe von Speisen und Getränken wird von den Gastronomiebetrieben so durchgeführt, wie sie zum aktuellen Zeitpunkt erlaubt ist.
  • Sitzmöglichkeiten zum Essen und Ausruhen werden so platziert, dass Abstand eingehalten werden kann.
  • Bei Betreten des Festivalgeländes müssen die externen Besucher ihre Kontaktdaten in ein Formular eintragen. Das Formular liegt am Eingang bereit. Alle Teilnehmer des Women’s Summer Festivals erhalten bei der Akkreditierung ein Teilnahmebändchen.

Folgende Richtlinien gelten bei den Workshops und Vorträgen:

  • Workshops/Vorträge finden – sofern es wetterbedingt möglich ist – im Freien statt.
  • Die maximale Teilnehmeranzahl wird direkt bei der Anmeldung ausgeschrieben.
  • Sollten die Workshops in Räumlichkeiten stattfinden müssen (weil nicht anders umsetzbar oder wetterbedingt), bleiben Türen und Fenster stets geöffnet.

 

Folgende Richtlinien gelten bei den Laufworkshops und Laufgruppen:

  • Die maximale Teilnehmeranzahl darf nicht überschritten werden.

Zudem gelten weitere aktuelle Richtlinien:

  • Die geltenden Richtlinien und Regeln werden rund um das Eventgelände plakatiert.
  • Toiletten werden regelmäßig gereinigt + Prüfung, ob ausreichend Seife und Desinfektionsmittel bereit stehen, ggf. wird nachgefüllt.
  • Kein Händeschütteln oder naher Körperkontakt zu Ausstellern und Teilnehmern.

 

* Je nach den geltenden Bestimmungen, können hier noch Anpassungen vorgenommen werden. Ihr werdet frühzeitig von uns hierrüber informiert.

Stand: 01.07.2021 (Änderungen vorbehalten)

 

COVID-Beauftragte vor Ort: Stefanie Spies, fiedler & peter concepts GmbH